Laserchirurgie

trs_7591-klein

  • Leichte Phtoverjüngung des Gesichts
  • Dekolleté
  • Gutartige Hautanhängsel (Fibrome)
  • Syringome
  • Seborrhoische Keratosen
  • Talgzysten
  • Flache Warzen
  • Hypertrophe Narben
  • Papillome
  • Xantelasmen
  • Kondilome
  • Epidermale verruköse Naevi
Verwendetes Lasersystem:

CO2- Laser und Erbium:YAG-Laser sind ablative und mikro-ablative Laser für kontaktlose chirurgische Anwendungen mit fokussierendem Handstück, das auf einen Gelenkarm montiert ist. Dank der präzisen Kontrolle der Verdampfung des Gewebes und einer minimalen Hitzeschädigung mit guter Hämostase (CO2) stellen sie unverzichtbare Instrumente in der dermatologischen Chirurgie dar.

Wie viele Behandlungen sind nötig?
Welche Informationen muss der Arzt vor einer Laser-Behandlung übermitteln?
Präventive Maßnahmen, die im Einzelnen zu beachten sind
Welche Kontraindikationen bestehen?